Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Dann folgen wir doch mal dem guten Beispiel.

Nachdem nun der Großteil des (Schul-) Tages und der Hausaufgaben überstanden wurde, finde ich doch auch mal wieder Zeit, etwas zu schreiben.

 

Viel passiert ist in der letzten Zeit nicht.

Ein Hin und Her zwischen Fröhlichkeit und doch eher negativen Gefühlsregungen, schwarzen und weißen Tasten quasi.

 

Kürzlich habe ich ein sehr schönes Zitat gelesen und um dem letzten Satz zu verdeutlichen, füge ich es an dieser Stelle einfach mal ein:

 

"Life’s a piano. White keys represent happiness & black keys represent sadness. As life goes on you realize the black keys make music too."

 

Also, was geht im Leben des Sunnylein vor sich?

Die Antwort ist eigentlich: nichts.

 

Ich habe gemerkt, dass ich mir viel zu viele Gedanken bezüglich meiner Ausbildung bzw. meinen Mitschülern mache.

Ich möchte bzw. traue mich schon kaum noch, Freunden von diesem alltäglichen Wahnsinn zu erzählen.

 

Manchmal frage ich mich selbst, wo ich da eigentlich gelandet bin. Manchmal? Jeden Tag.

Die Kurzfassung des ganzen Dilemmas ist, dass meine lieben Mitschüler schon an den kleinen Zauberwörtern Bitte und Danke scheitern. Ich denke, ich hoffe, dass das genug aussagt.

Ich möchte eigentlich gar nicht groß ausholen, habe ich mir doch gesagt, dass ich alles, was mich in der Schule nervt, aufregt, Nerven kostet, hinter mir und somit in der Schule bleibt, sobald ich die 3 kleinen Stufen hinter der Tür hinuntersteige.


Fakt ist: Es hat keinen Sinn, sich so sehr darüber aufzuregen, dass diese Menschen in vielerlei Hinsicht etwas zurückgeblieben sind. Und dennoch mache ich es immer und immer wieder.

 

Aber nun gut, ich belasse es lieber dabei.

 

Was gibt es sonst? Wie gesagt, nicht viel.

 

Ich zweifle doch immer und immer wieder an sogenannten ‚Freunden‘.

Schon merkwürdig, wenn man von eben diesen nichts hört, oder?

Aber da ich schon vor längerer Zeit gemerkt habe, dass es keinen Sinn hat, ebendiesen hinterher zu laufen, habe ich es dann doch irgendwann gelassen. Ich wünschte übrigens, das würde die ein oder andere Person auch so langsam einsehen.

 

Und gerade in diesem Moment, als ich diese Zeilen getippt habe, frage ich mich, wieso eigentlich. Naja, vielleicht sollte ich es dann einfach bei diesem Eintrag belassen.

 

Erwähnenswert wäre an dieser Stelle vielleicht noch, dass die Wirtschaftslehreklausur wider Erwarten sehr einfach war. Ich hoffe doch, dass nicht zu einfach.

 

Ansonsten ist das Halbjahr in rund 20 Schultagen geschafft. Leider keine allzu motivierende Aussicht, denn im Anschluss daran folgt ja noch ein weiteres Jahr. Bis dahin sollte nach Möglichkeit eine zufriedenstellende Antwort auf die Frage „Und was dann?“ gefunden sein.

 

Zum Schluss noch das Lied des Tages, wenn man so will.

30 Seconds To Mars – Kings and Queens

Weil es mir immer das Gefühl gibt, alles schaffen zu können.

1 Kommentar Sunny am 25.5.11 19:33, kommentieren

Here comes the .... Text vergessen <.<

Good evening.... infidels!

 Nicht persönlich nehmen Nur ein kleiner Spaß aus:

http://www.youtube.com/watch?v=psvL2eYQ7YM

Laaaaange war es still. Verdammt ...seeeehr lange. Nun das mag damit zusammenhängen, dass man doch mehr zu tun hat als man sich so eingestehen will. Die Höllenwoche (16.05. - 20.05.) ist endlich geschafft. Jeden Tag eine verdammte Klausur oder einen Test oder sonstigen Blödsinn. Man will entspannen aber kommt nicht dazu. Vielleicht ist das auch so ein psychisches Ding (Wo ein Wille ist ...). Eins steht jedenfalls fest: Freizeit muss her. 

Als Ausgleich gab's am letzten Wochenende wieder eine kleine Foto Tour, man erkundet das Dorf und entdeckt fotogenes Neuland. Besonders angetan haben es mir die vielen kleinen Stellen am Fluss, welche sich für so manch romantischen Abendspaziergang lohnen sollten. Nunja das mit dem herausfinden wird wohl noch eine Weile warten müssen, weil alleine macht sich das ja bekanntlich so doof ;D ...mir fehlt die Action - verdammt .___. Das letzte Mal Party oder sonst was liegt Ewigkeiten zurück. Wie heißt es jedoch so schön: Schuld eigene.

10...12....20 ...was zur ...?!

Verfluchtes Wetterchen momentan. Die Temperaturen steigen - schön und gut , muss es jedoch mehr als 22 Grad sein? Ehrlich mal: wenn DAS globale Erwärmung ist werde ich im Sommer ein nettes Iglu beziehen (werde dann eben Pinguinforscher, für ne Kaltmiete sollt's ja reichen. Goth was für ein schlechter Wortwitz ...*hrm*...weiter im Text). Dabei stellt sich spontan die Frage ob man lieber Milch oder Wassereis nehmen sollte. Bin ja in der Regel er der Stangeneiskonsument. Gibt so ne coole Packung mit 20 Flüssigstangen für kleines Geld. Die roten Stänglein sind unschlagbar toll<3

Please don't stop the Music oO

Wie steht es eigentlich mit dem Soundtrack zum Wechselspiel der Zeit? Wenn es nach mir geht: Klassiker!

Lostprophets - Burn Burn  <-vielleicht was rockiges?

Nightwish - The Poet and the pendulum <-vielleicht was gothiges?

Maximum the Hormone - Koi no Mega Lover <- doch eher j-style?

30 Seconds to Mars -  From Yesterday <- oder emotinaler? 

mayday parade when i get home your so dead <- schwungvoll?

Oomph! - Niemand <-liebevoll?

Darude - Sandstorm <-  einfach nur ein  bisschen elektronischer?

 

Und zu letzt ein Tipp dem ich jedem wärmstens ans Herz legen möchte, weil das einfach ein Must-Know ist:

ASP - ich will brennen

Wie oft fragt man sich eigentlich warum ein Computer nicht genau das macht ,was wir ihm befehlen? Selbst für mich als angehenden Informatiker erschließt sich nicht immer gleich der Sinn dahinter. Angesprochen sei hier ein Punkt , der heute in der Mittagspause eingehend diskutiert wurde: die Entwicklung von künstlicher Intelligenz ohne menschliches zutun!(z.B. einem Drucker der sich selbst druckt- also seine Bestandteil selbst[!!!] herstellt). Alles begann übrigens mit dem Film I-Robot. Sollte man gesehen haben.

Bücher oder Eiswürfel und- die Kinokarten bitte!

Dieser kurze Absatz ist dem Schaffner zu verdanken ,der meinen tristen Bahnalltag mit der Bitte nach den Kinokarten verschönert hat- Danke =)

Gaaanz wichtig:

Good Night Sunnylein! Sweet Dreams - May the cookie be with you.

 -damit ist für heute Schluss , wünsche noch einen angenehmen Abend zusammen

 

 

 

 

 

Alex am 24.5.11 20:41, kommentieren

Und mal wieder ein paar Impressionen aus der Schule.

Wieder einmal sind einige Wochen vergangen, die doch mehr oder weniger nervenaufreibend waren.
Zur Abwechslung gehört die Schule aber mal nicht zu den Auslösern.
Lust und Motivation habe ich zwar nicht, aber immerhin ist es momentan recht erträglich.
Auch, wenn wir uns mal wieder zwei Stunden mit der Groß- und Kleinschreibung befasst haben und ich mich doch etwas verarscht fühlte..

Eher gibt es da so den Stressfaktor Schwester, aber nun gut, das ist ja nichts allzu neues mehr.

Ansonsten wurden in der letzten Zeit einige neue Bekanntschaften gemacht - England & Bulgarien. :3
Das Internet ist doch eine schöne Sache.. :D

Aber so schön das auch ist, im Gegenzug muss ich leider in letzter Zeit immer mal wieder erkennen, dass dafür andere Freundschaften in die Brüche gehen.

Irgendwie tragisch, aber das ist der Lauf der Dinge, oder?
Manchmal entwickeln sich zwei Menschen in sehr unterschiedliche Richtungen, auch, wenn man sich das vorher nicht vorstellen konnte.

So, da meine Stunden schon fast wieder vorbei sind, belasse ich es einfach mal dabei.

Die Tage folgt dann ggf. mehr.



Sunny am 9.3.11 13:06, kommentieren

Welcome to a new world of ...?

Schönen guten Abend!

 Heute war der erste richtig schöne Tag in diesem Jahr! (jedenfalls rein Sonnen- und Temperaturtechnisch gesehen) Eigentlich müsste man in diesem Moment für den morgigen BP Test lernen, aber ein Versprechen holt mich ein^^ (welch ein Glück ;D) Vor mir liegt eine Orange und die Verpackung von Alpenmilchschokolade. Eines von beiden Dingen wird den morgigen Tag nicht überleben >=D

Die dramatische Wahrheit ist: BERUFSSCHULE  ... Nach zwei Wochen tollem Projekt im Betrieb wieder die harte Schulbank drücken. Eine Umstellung großen Ausmaßes. Besonders weil es hier ja die allseits beliebten Hausaufgaben gibt. Nein! Zur Abwechslung ist mal ALLES gemacht und wartet auf die Kontrolle durch den Lehrer. Mit dem "schönen" Gefühl im Englischtest etwas leicht falsch übersetzt zu haben sehe ich nun dem Ende dieses Tages entgegen. Was steht noch auf der To-Do-List heute?

-Telefonat führen (muss mal gucken wie müde ich bin)

-Musik hören <- in progress

-Für den Test lernen ( .____. )

-Tee trinken (gaaanz wichtig^^) <- in progress

Brauche dringend angenehmen,wohltuenden Urlaub. Früh morgens aufstehen, im kühlen Sternenmorgen spazieren gehen, danach wieder ins Bett und weiterschlafen. Doch das wird noch sehr lange dauern.

Worauf es wirklich ankommt? Momentan sind es die kleinen Dinge und dem aktiven Bewusstsein , dass die Rolle eines einzelnen Teilstückes im Leben immer unterschiedlich ausfällt von Mensch zu Mensch. Der eine wird von Person X in Licht Y gesehen, von Person M aber im Licht Z. Das ist eine ziemlich harte Lektion- sie kostet Mut und Nerven...(ehrlich Mal -warum nur?)

Naja die Pflicht ruft... Demnächst mehr von Mir/Uns 

Angenehme Träume ;D

Aley am 28.2.11 21:21, kommentieren

Ein neuer Samstag

Goth zum Gruße!

Wow was für ein verrücktes Wochenende bisher. Gegen 2:00 morgens durfte das Bett erst meine Anwesenheit spüren. Bis dahin war ich nämlich auf einem Ball. Bei ziemlich lautem Bass zu ziemlich altem Sound ließ es sich zwar aushalten, aber gut verbrachte Zeit sieht in der Regel dann doch ein wenig anders aus.

Die gesamte Woche hat man sich mit den Prinzipien und Mustern der OOA (Objekt Orientierten Analyse) rumgeschlagen. Naja wenigstens brauchbar für den späteren Berufsalltag. Dabei wird mir immer mehr bewusst wie wenig Zeit man im Endeffekt noch hat.

Immer mehr Dinge wollen gemacht und beachtet werden ,da bleibt einem der Kopf schnell ind er Luft hängen. Doch wie heißt es so schön: Träume nicht dein Leben sondern Lebe deine Träume. Also demnächst wird definitiv wieder mehr Spaß und Entspannung auf die Flagge geschrieben. Der Anfang liegt im heutigen Fotoausflug durchs jetzige Heimatdörfchen.

Schönen Abend noch!

p.s.

Damn the Fuck...habe Hunger und keine Kekse mehr...

1 Kommentar Alex am 22.1.11 16:55, kommentieren

Actually, I should be getting an outline on what we did in the last lesson.

Instead, I am blogging.

Think it's a better waste of time ;D

('Büroassistenz' & 'Sozialkunde' aren't really my favourites.)


Once again, I'm quite into English right now, maybe cause I had no English classes today.


However.


My day was quite.. boring. Bloody boring and useless!
What I mean?
I had about two hours of 'Wirtschaftslehre' and could leave school again when they were finished.


Sounds awesome?


Well, somehow it is, but..
We started at 11.45 a.m. and were finished at about 1 p.m.

Isn't sense of a learningful day, isn't it?



Actually, we have at least 4 hours of school on tuesdays, but our German teacher is ill, or idk.


So what did I do during the last days?

Instead of learnig constantely (guess, there'll be enough time when our teachers are again like 'So guys, we have to write another classroom test' and when every teacher is like that), I did a lot of editing.

During our holidays, I took so much pics, it's nearly unbelievable.

It were about 1500 all together and I rested about 1100.


What's the problem?

Well. I'm not quite good at saying if something is straight or not.

So it took about 1 ½ weeks to get through the majority of all these photos to straighten them and I'm not done yet.


Buuut yesterday I started to publish them.


So my dearest Alöx, you may have a look on my deviantART page, if you'd like to (if you need the link once again, go ahead and ask me ;D and using this opportunity, tell me which of my blog entries you meant when you wrote that there's one, you're thinking about some times. Thanks in advance ;D )



So what else to tell?

Nothing special, I guess.
But I'm trying not to be too dependent on some 'friends'.


I should accept that they won't call when they say so.


«I'll call you on monday.»

Well.. obviously you didn't.
And if you didn't notice it: it's tuesday already.

So thanks for calling.



So that's one of only a very few things I want to change this year.

Usually I don't make up any resolutions for a new year, cause I don't stick to them anyway, so it doesn't make much sense.


Another thing: giving considerably less a fuck about stupid things / kids. (I really bother too much from time to time.)

Up until now, I'm really good at this. x)


Unfortunately, there are still some annoying people left, but that's life, isn't it?


Lately, a quite annoying, stalking kid wanted to be my facebook friend and I was like 'whut the fuuck?!' (guess, Alöx should know whom I'm talking about. I just say flowered bag!)

So a huge thanks to facebook for giving me the opportunity to say no x)



So what else is happening in my life right now?

I just try to accept things.
I mean I'm like this like a quite long time, cause there are always things, you can't change.

Even if you wish you can.


Accept that people won't call although they said so.

Accept that people won't always tell you the truth or everything.

Accept that people always have secrets they won't tell you.

Accept that you can't count on everybody.

Accept that you mostly have to get along on your own.


(Sounds like I'm kinda depressed? Hope it doesn't, I am not. Just had to.. learn a few things if you want so ^^)



So, I don't have to tell much more, I guess.


On friday, I'm invited to my grandmother, it's her birthday and I don't want to go there.

On a friday afternoon, right after school.


Doesn't it sound absolutely awesome?
Yes?

Alone with my sister there?

Yes, it's gonna be fun!

(No, I'm not serious!)


Well, I guess, I'll leave it here..^^

1 Kommentar Sunny am 11.1.11 18:53, kommentieren

Neue Aufgaben , Eine Todessfee , Eisglätte und Poeterey

Einen wundervollen guten Abend ;D

Nach einer kleinen Pause nun ein weiterer Eintrag. Die erste Woche des neuen Jahres ist fast rum und schon ist so viel passiert. Fangen wir beim heutigen Tag an:

Gegen 8:20 aus dem Bett kriechen , frühstücken ,duschen und stylen um dann eiligst zum Treffpunkt zu hasten. Wobei hasten ein ganz gutes Wort ist - immerhin ist die verdammte Straße vereist wie ein Spiegel. Ergoooo nochmal umdrehen und andere Schuhe anziehen. Hat nicht viel gebracht im Endeffekt - Naja. Irgendwann saßen wir dann im Zug und dann hieß es: "Wohin eigentlich?" Nach kurzer Bedenkzeit war der Alexanderplatz das beste Ziel. Die Kamera im Anschlag also dort umher gewandelt (Ja es entstanden ein paar Aufnahmen , leider keine guten ). Habe bei der Gelegenheit  auch zum ersten mal Cookies von Starbucks gegessen. Ein absolutes MUST EAT für Jedermann. Die Zeit verging wie im Flug und eher ich mich versah war man beim Lebe wohl sagen. 

Beinahe ausgerutscht: 3

Total ausgerutscht: 3 (Meine Hände brennen wie Feuer ~~)

---------------

Neue Aufgaben: Horrorliste der kommenden Woche .... 

Klausuren , Tests und sinnlose Präsentationen (Berufsschule kann ja sooo ätzend sein)

Eine Todesfee: Besuch aus Österreich , selten Jemanden getroffen der so seelenverwandt ist.

Eisglätte: Die ganzen gothverdammten Straßen unter der Last des schmilzenden Schnees. Laut den Grundsätzen der Physik wird daraus Wasser , welches bei tiefen Temperaturen gefriert (Eis ....ich HASSE Eis -.-) .

Poeterey: Aufschwungphase. Extrem künstlerisch beflügelt momentan. Würde mich nicht wundern , wenn das erste Buch der Schatten sehr bald zu voll ist xD

 

1 Kommentar Alex am 8.1.11 18:50, kommentieren